WV II-214 Die Uhr im Lesesaal

1985
WV II-214 Die Uhr im Lesesaal
21,5 x 16,5 cm
Radierung und Aquatinta
seit 2022: Brandenburgische Kulturstiftung (Schenkung Familie Richter)
A: bisher nicht ermittelt | Edition des Staatlichen Kunsthandels, „Berliner Künstler sehen ihre Stadt“ – 750 Jahre Berlin, Mappe, Drucker: M. Wolf
1989: Berlin, Galerie a
Standort: Brandenburgisches Landesmuseum für moderne Kunst

Auf dem Blatt „Die Uhr im Lesesaal“ aus der Folge „Berlinansichten“ ist das kriegszerstörte Herzstück der ehemaligen Preußischen Staatsbibliothek (und jetzigen Staatsbibliothek Preußischer Kulturbesitz Unter den Linden) zu sehen. Der Künstler richtete seinen Blick auf die Reste des von Ernst von Ihne entworfenen oktogonalen Kuppelsaals. Bildbestimmend ist die Uhr, die einst den Wissensdurstigen über sinnvoll genutzte Zeit Auskunft gegeben hat und jetzt nur noch an den grauenvollen Krieg erinnert […]

Das Blatt „Die Uhr im Lesesaal“ ist Teil der Mappe „750 Jahre Berlin - Künstler sehen ihre Stadt“. Darin sind insgesamt 21 grafische Arbeiten enthalten.

(Michael Augustinski, Günter Blendinger, Joachim Böttcher, Manfred Butzmann, Wieland Förster, Antje Fretwurst-Colberg, Friedrich-W. Fretwurst, Lothar Gemmel, Dieter Goltzsche, Wolfgang Leber, Rolf Lindemann, Harald Metzkes, Gisela Neumann, Gerenot Richter, Klaus Roenspieß, Hanns Schiemansky, Hans-Otto Schmidt, Ursula Strozynski, Eva Vent, Marika Voss und Veronika Wagner)